2006 Junioren Rettungspokal

DLRG Kader – Schwimmerin des LV Württemberg Saskia Otto aus Waiblingen startberechtigt beim 4. Junioren Rettungspokal am 07. und 08.07.2006 in Osnabrück

Am vergangenen Wochenende wurde in Osnabrück der 4. Junioren Rettungspokal der DLRG ausgetragen. Teilnehmer waren rund 180 Sportler aus 15 Landesverbänden der DLRG aus ganz Deutschland.

Am Freitag, 7. Juli, schwammen die Teams im neuen Nettebad in Osnabrück in sechs Einzel- und vier Staffeldisziplinen.


Am Folgetag hatten die Junioren in der "StrandArena" am Alfsee im nahe gelegenen Rieste die Wahl zwischen vier Einzel- und drei Staffeldisziplinen. Pflicht für jeden der Teilnehmer sind 3 Einzeldisziplinen im Stehendgewässer ( Hallenbad ) und im Freigewässer.


Saskia Otto hat bei Ihrer ersten Teilnahme die Disziplinen im Hallenbad mit mäßigem Erfolg in der Gesamtwertung abgeschlossen, für sich selbst jedoch überall persönliche Bestzeiten erreicht. Bei 100 m „lifesaver“ war das der 18. Platz, bei 200 m „superlifesaver“ der 21. Platz und bei 100 m „Retten“ Platz 30.


In ihren 3 Wahldisziplinen im Freigewässer hat sie sich jeweils für die Endläufe qualifiziert. Dort erreichte sie beim 90 m Strandsprint den 6. Platz, beim Board Race den 7. und bei den Beach Flags den 13. Platz.

In der Gesamtwertung kam sie auf Platz 19, von 50 gewerteten Teilnehmerinnen.

Am Ende der beiden Wettkampftage hatte das Team aus Württemberg den 7. Platz erreicht.

Diese etwas andere Sportart ist sehr vielen nicht bekannt. Doch sind es auch diese jungen Leute die im Wasserrettungsdienst in Bädern und Freigewässern der Allgemeinheit ihren Dienst erweisen.