2006 Bezirksmeisterschaften


Bezirksmeisterschaften Rems-Murr am 4./5.02.2006 im Hallenbad Waiblingen Heimspiel für die Waiblinger Schwimmerinnen und Schwimmer der DLRG


Spannende Wettkämpfe und knappe Ergebnisse am vergangenen Wochenende bei den Bezirksmeisterschaften der DLRG Rems Murr für die Waiblinger Ortsgruppe der DLRG im Hallenbad in Waiblingen in der Talaue.

Am Samstag nach morgendlicher HLW Prüfung ( Herz Lungen Wiederbelebung ) im Bürgerzentrum ging es ab 14.°° Uhr bei den Mannschaftsmeisterschaften im Wasser im Hallenbad in Waiblingen um Schnelligkeit in den Disziplinen Hindernisschwimmen, Schleppen einer Puppe, Gurtrettung und Retten mit Flossen. 26 Mannschaften aus Fellbach, Kernen, Remshalden – Weinstadt und Waiblingen waren am Start.

In der Altersklasse 12 weiblich haben sich Katharina Berner, Karen Lederer, Verena Magg, Aurelia Triolo und Isabel Troff durchgesetz und mit dem ersten Platz den Wanderpokal für Waiblingen und die direkte Qualifizierung zu den Württembergischen Meisterschaften im Mai in Loßburg geholt.


Die männliche Jugend AK 13 / 14, gestartet als gemischte Mannschaft mit Samed Demiröz, Kai Otto, Athanasios Siames, Jessica Spengler und Maxi Triolo taten es den jüngeren Mädchen nach und sicherten sich in ihrer Alterklasse den Pokal das 2. Jahr in Folge. Somit ist auch bei Ihnen schon die Vorfreude auf Loßburg groß.

Einen weiteren Mannschaftserfolg haben sich die jungen Damen in der AK 17/18 mit den Schwimmerinnen Christina Magg, Saskia Otto, Sandra Rambow und Tanja Schweizer geholt. Auch sie durften den Pokal für ihren ersten Platz entgegennehmen und somit auch die Fahrkarte für Loßburg zur nächsten Herausforderung.

Jeweils einen 2. Platz gab es für die Mannschaften AK 15-16 männlich und AK 17-18 männlich.
Bei den Einzelwettbewerben am Sonntag mit 47 Teilnehmern, vorangegangen war auch an diesem Tag die HLW als erste Disziplin, hat die OG Waiblingen 3 erste Platzierungen erschwommen.

Katharina Berner hat mit einem klaren Vorsprung in der AK 12 weiblich die Konkurrenz hinter sich gelassen und somit den ersten Platz, hier wurde Verena Magg vom Stützpunkt Hegnach 5.

In der männlichen AK 12 erzielte Abdurrahman Demiröz ebenso Platz 5.

Die ersten 3 Plätze in der AK 13/14 männlich und somit die Medaillenfolge Gold, Silber und Bronze sind für Waiblingen vergeben worden. Platz 1 Kai Otto, 2. Samed Demiröz, 3. Athanasios Siames.

Christina Magg erzielte für die AK 15/16 weiblich einen guten 4. Platz.

Eine sehr Knappe Entscheidung gab es in der Alterklasse 17/18 weiblich. Mit drei Punkten Vorsprung freute sich am Schluß Saskia Otto über Ihren ersten Platz vor Ihrer Teamkollegin Sandra Rambow und als dritte, auch aus der OG Waiblingen, Tanja Schweizer.

Ergebnisse im Überblick

Mannschaft

Platz

Name

Punkte

OG

AK 12 weiblich

1

Katharina Berner, Karen Lederer, Verena Magg, Aurelia Triolo, Isabel Troff

1978

WN/

Stp.Hg.

AK 13/14 männlich

 1

Samed Demiröz, Kai Otto, Athanasios Siames, Jessica Spengler, Maxi Triolo

2461

WN

AK 15/16 männlich

2

Vanessa Blechschmidt, Fabian Guggolz, Sophie Neusser, Christian Rösinger, Stefan Scheunemann

2421

WN

AK 17/18 weiblich

1

Christina Magg, Saskia Otto, Sandra Rambow, Tanja Schweizer,

3569

WN/

Stp.Hg

AK 17/18 männlich

2

Michael Keppler, Johannes Michel, Simon Müller, Michael Neubauer

2931

WN

     

Einzel

    

AK 12 weiblich

1

Katharina Berner

 1801

WN

 

 6

 Verena Magg 1316 Stp.Hg

AK 12 männlich

5

Abdurrahman Demiröz

 1132

WN

AK 13/14 männlich

1

Kai Otto

 1765

WN

 

2

Samed Demiröz

 1706

WN

3

Athanasios Siames1637  WN
     

AK 15/16 weiblich

4

Christina Magg

 1916

Stp.Hg

     

AK 17/18 weiblich

1

Saskia Otto

 2509

WN

 

2

Sandra Rambow

 2506

WN

 

 3

Tanja Schweizer 2213 WN